header01-profil

Es ist nie zu spät für Sport

Selbst mit 78 Jahren schafft Leichtathlet Guido Müller die 100 Meter noch in 14 Sekunden. Er ist 34-facher Weltmeister, hat 95 EM- und 145 Deutsche Meister-Titel geholt. Drei Mal wurde der Vaterstettener als Weltseniorensportler geehrt. Aktuell hält er 16 Weltrekorde. Gemeinsam mit dem "schnellsten Rentner der Welt" eröffne ich die 13. Sommersaison des kostenfreien BKK Mobil Oil Lauftreffs im Englischen Garten in München. Wir geben Tipps für den richtigen (Wieder-)Einstieg im Frühling und verraten, wie wir unseren inneren Schweinehund bezwingen. Seien Sie dabei! Laufen Sie mit!

Treffpunkt:
Dienstag, 25. April 2017, ab 19 Uhr, vor dem HVB Club, Am Eisbach 5

Guido Müller ist zweifellos ein Phänomen und ein tolles Vorbild für alle, die sich mehr bewegen möchten. Es ist nie zu spät für Sport - davon bin ich fest überzeugt. Allen Sportmuffeln empfehle ich daher: Werden Sie aktiv und starten Sie mit einem regelmäßigen Ausdauer-, Kraft und Koordinationstraining. Die Einheiten müssen nicht lang, sollten aber regelmäßig sein. - Kontinuität vor Leistung!

Warum es für die Gesundheit und Fitness wichtig ist, jeden Tag aktiv zu sein, erkläre ich auch im Fitnessmagazin auf B5 aktuell ("Sport im Alter": Beitrag zum Nachhören).

Linktipps:
- Website meines Zentrums für Prävention und Sportmedizin der TU München
Lauftreff-Presseinfo
- "Leichtathlet Guido Müller: Der wohl schnellste Rentner der Welt" (Fitnessmagazin auf B5 aktuell, 9. April 2017)
"Der Gold-Guido" (TZ-Portrait, Teil 1, 18. März 2017)
- "100 Meter, 14 Sekunden, 78 Jahre" (TZ-Portrait, Teil 2, 25. März 2017)

Zurück