header01-profil

„LAUF10!“-Finale 2018

Was für ein Finale! Ich freue mich riesig mit allen Teilnehmern, die den Abschlusslauf von „LAUF10!“ 2018 erfolgreich bestritten haben. Mehr als 40.000 Frauen und Männer aus Bayern nutzen das Präventionsprojekt jedes Jahr, um es vom vom untrainierten Couch Potato zum zehn Kilometer-Läufer bzw. -Walker zu schaffen - innerhalb von zehn Wochen.

2007 hat das BR Fernsehen dieses Erfolgsprojekt gemeinsam mit meinem Zentrum für Prävention und Sportmedizin der TU München und dem Bayerischen Leichtathletikverband ins Leben gerufen. Mit unseren professionellen Trainingsplänen, angeleitet durch rund 200 Sportvereine und begleitet durch die „Abendschau“, nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Gesundheit und Ausdauer zu verbessern.


Die Regelmäßigkeit ist das Entscheidende, rate ich Sportmuffeln, die anlässlich des „LAUF10!“-Finales nun auch mit einem körperlichen Training beginnen möchten. Trainieren Sie nicht zwei Mal pro Woche länger, sondern lieber täglich kurz.
Wer für sich festlegt, immer vor dem Zähneputzen oder immer nach dem Frühstück rauszugehen, um bspw. 10 Minuten zu trainieren, hat größere Erfolgsaussichten gegen seinen inneren Schweinehund - auch bei schlechtem Wetter. (Wieder-)Einsteigern lege ich ans Herz: Übernehmen Sie sich nicht. Starten Sie langsam und steigern Sie sich langsam.

Videotipp

Linktipps für ein individuelles, zeitlich unabhängiges Training:
- „LAUF10!“-App
- Trainingspläne
- Buch „Schritt für Schritt endlich fit

Zurück